Mittwoch, 11. April 2012

Bommels aus fremden Bärenhöhlen

Hallo an Euch alle,

heute zeige ich Euch mal ganz süße "Fremd-Bommels":

Das hier ist Bommel (er heißt auch so),
er ist allerdings um einiges größer
als das Original.


Und hier seht ihr Rudi (in Originalgröße):


Die beiden sind so toll gelungen, es ist
immer wieder schön zu sehen,
was alles aus dem gleichen Schnittmuster
entstehen kann. DANKE! :o)

Liebe Grüße
Eure Sophie

Kommentare:

Tinchen hat gesagt…

Na, die zwei sind aber wirklich gut gelungen. Seeeehr, seeehr süß, wie wir finden!

Ein dickes Brummbärendrücki
von Tinchen & Macciato (*knallrotdurchsfellschimmer*)

Mela hat gesagt…

ist immer interessant, wenn man sieht was verschiedene Hände aus einem Schnitt zaubern ; o))

LG Mela

baeren-tal.de hat gesagt…

Sind beide echt süß geworden. Und immer wieder interessant, wie sich die eigenen Handschriften (auch bei Fremdschnitten) durchsetzen, oder?

LG Anja

BiWuBär hat gesagt…

Ganz tolle Geschwister hast Du da... und wir schließen und den anderen an: Der Schnitt mag gleich sein, aber die Handschrift des Künstlers setzt sich durch...

Liebe Grüße
Flutterby und Birgit

Claudia hat gesagt…

Ja, man kann ganz deutlich den Bommel erkennen ;O)
Danke auch wieder für Deine immer so lieben Worte!
Ich wünsch Dir einen schönen Tag!
♥ Liebste Grüße Claudia ♥

Silke von Villa Ratatouille Bären hat gesagt…

Die zwei sind ja wirklich niedlich
: )

SimaBears hat gesagt…

Zwei absolut süße Fellnäschen hast Du da geschaffen ♥♥♥

LG Simone