Freitag, 8. Februar 2013

Benson-Bär

Hallo zusammen,

vor ewigen Zeiten (nein ehrlich, es muss schon weit über
zwei Jahre her sein...) hat Tine an einem Workshop von 
Linda Benson (Bears in the Bush) teilgenommen.

Der Bär wurde an dem Wochenende leider nicht fertig und
fristete seitdem sein Dasein unvollendet in einem Karton im Schrank.

Das hat inzwischen aber ein Ende, kurz vor Weihnachten ist Tine der 
Karton in die Hände gefallen und *FREUDE* nicht wieder hineingestellt.

Der Bär hat zwar bisher keinen Namen, aber einen eigenen Platz auf 
dem Sessel am Fenster. Es scheint ihm dort gut zu gefallen.



...Ende gut, alles gut! :o))

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Eure Sophie

Kommentare:

Countryzicke hat gesagt…

Der ist aber süüüüß.
lg.
Countryzicke

Die Mountaineers hat gesagt…

Wow, der ist ja super schön geworden. So ein Glück, dass er noch vollendet wurde ;O)

LG
Silke

Claudia hat gesagt…

Liebe Sophie,
das ist aber gut, daß Tine den Karton mal wieder geöffent hat und der Bensonbär nun fertig ist. Das ist doch ein schöner und kuschleiger Freund für Dich :O)
Ich wünsch Dir einen schönen und guten Start ins Wochenende!
♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

Silke von Villa Ratatouille Bären hat gesagt…

Das ist aber ein süßer Kerl geworden und die Freud war bestimmt auch bei im Groß dass er aus dem Karton durfte : )

andi-bears hat gesagt…

Das ist aber ein super süßer Panda ;o)

Liebe Grüße
Andrea

DBears hat gesagt…

Ein wirklicher Prachtbursche, den du da gezaubert hast. Wurde aber auch Zeit das er aus seinem Gefängnis befreit wurde. Klasse und einen schönen Platz hat er sich auch schon gesucht, ja ja so sind sie halt.
Wünsche noch ein schönes Wchenende und ja die Spendenauktionen laufen, schau doch mal vorbei.
-- Dirk --

Tinchen hat gesagt…

Oooohh, was ein süßes Kerlchen! Das hat Deine Tine richtig gut gemacht *schulterklopf*. Ich möchte mich dann auch gleich als Patenonkel bewerben und schlage vor, den süßen "Long Long" zu nennen. Frag ihn doch mal, ob er vielleicht so heißen möchte... ;-)

Ein dickesfettes Brummbärendrücki
von Macciato *himbeerrotbin* (und vom Tinchen, die zu Tine rüBÄRwinkt)

BiWuBär hat gesagt…

Wie war das noch? "Was lange währt, wird doch noch gut"? "Besser spät als nie"? "Gut Ding will Weile haben"? *grins* Dieser wunderschöne Panda hat es wirklich verdient, dass er nun endlich fertig ist. Ob er es allerdings auch verdient hat, dass er dermaßen innig mit Dir kuscheln darf, liebe Sophie, da ist sich zumindest Flutterby üüüüüüüberhaupt nicht sicher...

Liebe Wochendendgrüße
Flutterby (heute etwas eifersüchtig-grünlich im Gesicht) und Birgit (die wieder mal bei sich denkt "Tsss... Flatterbärchen...)

Mäsywi-Bären hat gesagt…

was für ein Brachtbursche, ich liebe ihn

Liebe Grüsse von Sylvia

Marie-Christine Twardy hat gesagt…

Man kann ihm richtig ansehen, wie er sich darüber freut, endlich fertig zu sein und aus dem Karton rauszukommen!

Und er ist Dir wirklich sehr gut gelungen! Ich persönlich finde ja, Pandabären sind so ziemlich die schwierigsten Naturbären - mit den schwarzen Flecken um die Augen kann es sehr leicht passieren, dass sie grimmig aussehen. Finde ich. Und Dein Panda sieht sehr niedlich und gutmütig aus! Respekt!

Viele Grüße,
Marie-Christine

Kays Kids hat gesagt…

Sophie, I am doing a Linda Benson work shop in April. I'm looking forward to it so much. Linda is coming to South Australia to teach us.
Hugs